Erlabrunn



Das Maskottchen
Östlich des Auerberges an der Einmündung des Steinbachs in das Schwarzwasser liegt Erlabrunn. Umfangreiche Wandermöglichkeiten und Anschlüsse zur Kammloipe zeichnen den Ort aus.



Beschreibung

Erlabrunn liegt östlich des Auerberges an der Einmündung des Steinbachs in das Schwarzwasser, in einer Höhe von 610 bis 720 Metern über NN. Höchste Erhebungen sind der Fällbach (844 m), der Hintere Märzenberg (822 m) und der Kanzelstein (819 m).


Sehenswertes

  •  umfangreiche Wandermöglichkeiten; im Winter Langlauf; Anschlüsse zur Kammloipe
  •  Schwarzwassertal mit Hefekloßfelsen und Nonnenfelsen
  •  Kletterfelsen "Teufelssteine" (25 Meter, Schwierigkeitsgrad IX b)
  •  Naturlehrpfad "Steinbachthal"
  •  kursächsische Postmeilensäule (1725)
  •  Mandolinenorchestrion in der Gaststätte "Staahaadler Aff"
  •  Brunnen auf dem Marktplatz (aus zwei Schleifsteinen)
  •  Weihnachtszeit: zwei große Schwibbögen, lebensgroß gedrechselte Krippe, Ortspyramide

Veranstaltungen

  • Höhenfeuer mit Maibaumsetzen (30. April)
  • Tag der Deutschen Einheit
  • Weihnachtsmarkt (Samstag vor dem 1. Advent)
  • Aufführungen der örtlichen "Saafenrand"-Theatergruppe



Verwaltung

Tourismus




Bildergalerie

Das Maskottchen





Anfahrtsberechnung



|

Sa

22 °C
So

20 °C
Mo

13 °C
Di

14 °C
Mi

18 °C